Die "Kalami Star" ist von der See-Berufsgenossenschaft (neudeutsch BG Verkehr) und dem BSH (Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie) als Ausbildungsfahrzeug anerkannt. Einen höheren Sicherheitsstandard gibt es für Ausbildungsyachten nicht. Darüber hinaus wird die Yacht alle zwei Jahre von der See-BG überprüft. Charteryachten unterliegen diesen hohen Standards nicht. Das solltest Du prüfen, bevor Du dich für einen SKS-Ausbildungs- und Prüfungstörn entscheidest.

Voraussetzung für die Teilnahme an der praktischen SKS-Prüfung ist der Sportbootführerschein-See und der Nachweis von 300 auf einer Segelyacht bis zum Prüfungstag gesegelten Seemeilen. Wer mag, kann mit der praktischen Ausbildung und Prüfung beginnen und die theoretische Prüfung im Winter, bzw. Frühjahr nachholen. Seglerinnen und Seglern ohne Segelerfahrung empfehle ich, vor dem Ausbildungs- und Prüfungstörn an Bord der „Kalami Star“, eine volle Woche zu segeln.

Die geforderten 300 sm kann man mit viel Glück in einer Woche segeln, doch ein Flauten- oder Sturmtag wirft diese Strategie über den Haufen. Du lernst eine Woche lang geradeaus zu segeln, aber nicht die prüfungsrelevanten Manöver. Viele Segelschulen bieten "garantiert" 300 sm-Törns in einer Woche an, ich habe an die SKS-Ausbildung jedoch andere Ansprüche. Dazu gehören z.B. zwei volle Tage Manövertraining und eine Nachtfahrt. Für Seglerinnen und Segler mit Sportbootführerschein Binnen/Segeln und mindestens 100 sm auf der Logge reicht ein Wochentörn aus.

 
Mit maximal vier Teilnehmern (plus Skipper) sind wir mit kleiner Crew unterwegs. Im Gegensatz zu großen Crews, wo man kaum "dran kommt", wird bei uns jede/r bei allen Manövern in verschiedenen Rollen immer wieder neu gefordert. Alle Manöver und natürlich jeder Ausbildungstag werden gemeinsam reflektiert. Selbstverständlich gehören (elektronische) Navigation und eine Nachtfahrt zum SKS-Praxistraining. Und unser Manövertraining findet genau dort statt, wo später auch die Prüfung abgenommen wird. Bestens vorbereitet geht die Crew motiviert und eingespielt in die Prüfung. Die Abnahme der SKS-Prüfung durch den DSV- Prüfungsausschuss Lübeck erfolgt jeweils am Freitagvormittag, nach Abschluss der Praxiswoche.
 
Noch mehr Videos? Ein zweiteiliges Videos gibt es hier ... Teil 2 hier ...
 
Termine 2019:
 
31. Mai -  07. Juni: 500 € ohne Bordkasse
14. Juni - 21. Juni: 500 € ohne Bordkasse
 
Zwei Meilentörns im Gezeitenrevier vorneweg:
 
4. - 11. April: Heiligenhafen - NOK - Hamburg 450 € ohne Bordkasse
11. - 18. April: Hamburg - Helgoland - Cuxhaven 450 € ohne Bordkasse
PDF | 2.04 MB Alle Törns 2019 (pdf | 1.8 MB)
 
Interesse?  Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
PDF | 2.04 MB Anmeldung ausfüllen, scannen und per mail oder Briefpost zurück
Übrigens kannst Du jede Reise täglich neu über Marinetraffic online verfolgen, klick einfach rechts auf

Infos & das Kleingedruckte

PDF | 33 KB Vertiefende Infos für die Prüfung in Heiligenhafen (PA Lübeck) gibt es hier

PDF | 45 KB Segelinformationen

PDF | 36 KB Segelkleidung

PDF | 33 KB Packliste

PDF | 195 KB SKS-Prüfungsordnung

Achtung: Ab 1. Mai 2017 gilt eine neue Sportbootführerscheinverordnung. Mehr dazu hier ...